„Ich wünscht, ich wär‘ ein Huhn“… hier, bei uns auf dem Biohof Kapplermühle am Fuße des Rothaargebirges, hat es nicht nur das Federvieh natürlich tierisch gut. Was war zuerst da: das Huhn oder das Ei? Auf unserem Biohof keins von beiden. Mit unseren Rindern hat 2002 alles angefangen.

Nach und nach sind Hühner, Eier, Hähnchen und Gänse dazu gekommen. Sie alle leben nicht nur „glücklich“ und artgerecht, sondern EU-bio-zertifiziert und wachsen nach den Richtlinien des „Biokreis-Verbandes“ auf.  Und das gilt nicht nur für unsere eigenen Tiere, sondern auch für die Schweine und Hennen, die in den Partner-Betrieben unserer "Gemeinschaft Biohof Kapplermühle“ leben. Kurze Wege, beste Qualität. Da ist es nur konsequent, dass wir in unserer eigenen Hofmetzgerei Fleisch- und Wurstspezialitäten in Handwerks- und Bio-Qualität produzieren.

Tradition - und Zukunftsperspektive. Seit vielen Generationen ist die ehemalige Mühle am Kapplerbach in unserem Familienbesitz. Als wir uns entschieden, naturnah, artgerecht und ökologisch zu wirtschaften, hofften wir, dass diese andere Art der landwirtschaftlichen Produktion, der richtige Weg sein würde. Aus dieser Hoffnung ist Überzeugung geworden: So und nicht anders wollen wir leben und produzieren. Danke sagen wir allen, die uns auf diesem Weg begleitet haben und natürlich unseren Kunden, die auf dem Biohof Kapplermühle immer herzlich willkommen sind.

Wir, das sind Christian und Nicole Schenkel mit ihren drei Kindern.

Bioprodukte, frisch auf dem Tisch. Auszeit vom Alltag mitten in der Natur, Wellness und herzliche Gastfreundschaft. Gönnen Sie sich Ihren Urlaub vom Alltag auf unserem Biohof www.ferienhof-schenkel.de

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Bitte erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz-Erklärung Akzeptieren Ablehnen